PlayStation VR Cinematic Mode ist nicht für grafische Details gedacht

By Trooper_D5X 2 comments
1 Min Read

Neben der Möglichkeit, PlayStation VR für VR-Spiele zu nutzen, bietet Sony´s Headset auch einen Cinematic Mode, der euch das Gefühl gibt, in eurem ganz privaten Kino zu sitzen.

Damit lassen sich aber nicht nur Filme, Serien oder Wide-Screen Bilder besonders gut betrachtet, praktisch gesehen ist auch das Spielen ganz normaler PS4 Spiele damit möglich, die dann mit ihrer nativen Framerate laufen. Dennoch rät man bei Sony leicht davon ab, normale Spiele ausschließlich über das VR Headset zu genießen, da grafische Details hier untergehen könnten.

Laut Sony World Wide Studio Boss, Shuhei Yoshida, sei der Cinematic Mode in erster Linie dazu gut, in das Big Screen Erlebnis einzutauchen, aber nicht unbedingt perfekt geeignet, um auch grafisch aus den Socken gehauen zu werden, da hier ein Teil der Auflösung verloren geht.

Um auch Spiele in ihrer vollen Auflösung mit PlayStation VR genießen zu können, bedarf es vermutlich einer leistungsstärkeren Hardware, die bei Erfolg von PlayStation VR in einigen Jahren folgen könnte.

[asa2]B00ULWWFIC[/asa2]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
2 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments