PlayStation VR – Patent zeigt mögliche Wireless-Technologie

Einer der nächsten Schritte, die Sony mit PlayStation VR auf kurz oder lang gehen wird, wird eine drahtlose Technologie sein, mit der das VR-Headset genutzt werden kann. Erste Ansätze in diesem Bereich gibt es ja schon und auch Sony sucht offenbar nach Wegen dafür.

So ist jetzt ein weiteres Patent von Sony Japan aufgetaucht, das eine mögliche Wireless-Technologie in Verbindung mit PlayStation VR zeigt. Spezieller geht es hier um einen Mechanismus, der automatisch zwischen verschiedenen Frequenzen wechselt, um eine stabile Verbindung aufrecht zu erhalten.

In einer Grafik dazu ist weiterhin eine Breakout-Box zu sehen, die Signale auf Frequenzen zwischen 5Ghz und 60Ghz senden kann. Während im höheren Frequenzbereich zwar eine große Distanz gewährleistet ist, nimmt die Stabilität weiter ab. In dem Fall würde das System automatisch auf eine niedrigere Frequenz schalten, damit die Verbindung nicht verloren geht.

RELATED //  Gerücht: PlayStation VR 2 Dev-Kits bereits im Umlauf & erste Spiele in Arbeit

Ob diese Technologie so wie beschrieben auch zum Einsatz kommt, bleibt natürlich abzuwarten. Mit dem Launch von PlayStation VR 2 wird ohnehin erst in der nächsten Generation gerechnet.