PlayStation VR 2 wird nicht zum Launch der PS5 erscheinen

Sony wird nicht so bald mit einem Nachfolger von PlayStation VR auf den Markt treten, wie die Japaner jetzt klar gestellt haben. Momentan sieht man keinerlei Notwendigkeit für eine gleichzeitige Markteinführung mit der PS5.

Mit dem Launch der PS5 voraussichtlich 2020 war eigentlich klar, dass sich Sony zunächst nur auf die Konsole konzentrieren wird, da man damit ohnehin genug zu tun hat – abgesehen davon, dass es die Geldbeutel der Spieler ziemlich strapazieren würde, gleich zwei neue Systeme zu kaufen. Sonys Global Head of Research and Development für PlayStation, Dominic Mallinson, sagte hierzu:

„Es gibt keinen Grund für uns, es mit einer neuen Konsole zu kombinieren. Aus Sicht des Verbrauchers ist es eine Botschaft, mit vielen vielen Dingen bombardiert zu werden – oh, das muss man kaufen, das muss man kaufen, die wir nicht senden wollen. In mancher Hinsicht ist es gut, einen kleinen Atempause zwischen diesen Dingen zu haben.“

Abgesehen davon hat Sony bislang auch noch nicht wirklich über einen Nachfolger von PlayStation VR gesprochen, sondern erforscht lediglich die Möglichkeiten der Technologie, auch wenn es schong gewisse Vorstellungen davon gibt, was die PSVR 2 leisten sollte. Insofern kann man sich wohl darauf einstellen, noch ein Weilchen darauf warten zu müssen. Bis dahin versichert Mallinson aber, dass das aktuelle PlayStation VR Headset vollständig mit der PS5 kompatibel sein wird.