Prey – Demo noch ohne PS4 Pro Support, Input Lag wird zum Release behoben

Seit wenigen Tagen ist die spielbare Demo zum Shooter ‘Prey’ von Bethesda und den Arkane Studios erhältlich, in der ihr die komplette erste Stunde erleben könnt.

PS4 Pro Besitzer müssen sich allerdings noch bis zum Release gedulden, um die finale Grafikpracht genießen zu können. Wie eine erste Analyse der Demo zeigt, wird die Hardware noch nicht direkt unterstützt. Die Demo läuft auf PlayStation 4 mit 1080p, während die Xbox One Version mit 900p läuft. Zudem werden auf beiden Konsolen stabile 30fps geboten.

Die PS4 Version kämpft derzeit zudem noch mit einem leichten Input-Lag, der allerdings zum Release behoben wird. Dazu äußerte Bethesda:

“Um den Input-Lag zu reduzieren, wird ein Fix in der finalen Release-Version die Input-Kurve des PS4 Controller verändern, um im Low-End deutlich empfindlicher zu reagieren, sowie auch die Empfindlichkeit des Center Point auf dem Controller. Im Ergebnis erreicht man eine schnellere/empfindlichere Bewegung.”

Wie sich die Demo sonst aus technischer Sicht schlägt, verrät auch das folgende Video von Digital Foundry, aber wie erwähnt, handelt es sich hierbei noch um keinen finalen Zustand.

‘Prey’ wird ab dem 05. Mai verfügbar sein.

[asa2]B01H05Q8NU[/asa2]

Like it or Not!

0 0

2 Comments

  1. demo ist echt schlecht……grafik schlecht ,fad……

  2. Also die Demoversion macht mich schon neugierig! Die Atmosphäre in dem Spiel ist absolut fantastisch! Doch genau die Dinge die oben in dem Artikel stehen sind mir auch aufgefallen. Wenn es einen Pro Patch gibt und der Inputlag behoben wird wird es gekauft! Die Art von Spiel gibt es nicht so oft!

Comments are now closed for this post.