Project CARS 3 soll ein geistiger Nachfolger von NfS: Shift werden

Auch wenn ‚Project CARS 3‚ noch nicht offiziell angekündigt wurde, hat man zumindest schon einmal dessen Entwicklung bestätigt. Jetzt verrät man ergänzend, dass man mit dem Spiel auch eine etwas andere Richtung einschlagen möchte.

Bislang hatte die Project CARS-Serie einen realistischen Simulationsansatz, den man auch weiterhin behalten möchte. Dieser soll allerdings um eine spaßige Komponente ergänzt werden, womit man sich als geistiger Nachfolger von Need for Speed: Shift sieht.

Slightly Mad Studios Founder and CEO Ian Bell kommentierte dazu:

„Ich möchte euch wissen lassen, dass pCARS3„ fokussierter “ist… mit mehr„ Spaß“…. Wir haben uns mit Variationen in pCARS2 verrückt gemacht und damit endlose Abwägungsprobleme produziert. Wir haben hier eine Lektion gelernt, und obwohl wir nicht die Absicht haben, Inhalte zu reduzieren, wissen wir, was wir korrigieren müssen, wo wir Designentscheidungen getroffen haben, die, wie wir es nennen, „suboptimal“ waren … PCARS3 wird eher ein spiritueller Nachfolger von Shift sein, aber mit der ganzen Sim-Güte, die jeder schätzt … Der Hauptfokus liegt jedoch auf Spaß und nicht mehr abzubeißen, als wir richtig kauen und verdauen können.“

Wie weit die Entwicklung von Project CARS 3 bereits fortgeschritten, weiß derzeit wohl nur der Entwickler. Aber selbst bei Slightly Mad war man sich zuletzt nicht wirklich sicher, ob man das Spiel noch in dieser Generation veröffentlichen wird.