Project Resistance – Erste Infos, Beta Test & Gameplay-Eindrücke

Nach einem kurzen Teaser zum ‘Project Resistance’ von Capcom, hinter dem ein neues Resident Evil-Spiel steht, gibt es heute die ersten echten Gameplay-Eindrücke daraus.

Wie das Spiel nachher heißen wird oder ob Project Resistance bereits der finale Name ist, ist weiterhin unklar. Fest steht, dass es sich hierbei um einen kooperativen Multiplayer-Titel handelt, der sich an Spielen wie Evolve oder Left 4 Dead mit ihrem asynchronen Ansatz orientiert. Auch scheint man darin nicht die typischen Resident Evil-Charaktere zu besetzen, was für ein weiteres Spin-Off spricht.

Die Überlebenden gewinnen, wenn sie es schaffen, die Stage innerhalb des Zeitlimits abzuschließen. Der Mastermind gewinnt, wenn er die Überlebende an der Flucht hindern kann. Im Spiel dreht sich alles um den Kampf um die Zeit, die den Überlebende und dem Mastermind bleibt, um ihre jeweiligen Ziele zu erreichen.

Dazu schreibt Capcom:

“Wirst du mit deinen Verbündeten als Überlebender zusammenarbeiten oder wirst du ihren Fluchtversuch als bösartiger Mastermind zunichte machen? Bei dieser asymmetrischen 4-gegen-1-Koop-Erfahrung habt ihr die Wahl.”

Gameplay-Overview

Mastermind

  • Um Daten zu sammeln, entführt der Mastermind heimlich junge Menschen. Indem er sie verzweifelten Situationen aussetzt, möchte er wertvolle Forschungsdaten darüber gewinnen, wie die Testpersonen auf Furcht reagieren. Der Mastermind stellt sich dabei nicht direkt den Überlebenden. Stattdessen beobachtet er sie durch Sicherheitskameras und stellt ihnen Fallen, um sie an der Flucht zu hindern.

Überlebende

  • Eine Gruppe junger Menschen mit verschiedenen Hintergründen, die von Umbrella für die Verwendung in Experimenten gefangen wurden. Sie haben nur ein Ziel: die Flucht. Die Überlebenden müssen ihre Fähigkeiten einsetzen, um sich gegenseitig zu beschützen und gemeinsam die Kreaturen zu besiegen. Kooperation und Koordination sind für den Erfolg unabdinglich.

Kameras

  • Der Mastermind kann die Aktionen der Überlebenden durch Kameras beobachten, die im Testgelände installiert wurden.

Bereiche abschließen

  • Indem sie Ziele abschließen, etwa das Sammeln bestimmter Objekte, können die Überlebenden in den nächsten Bereich gelangen. Schließen sie drei Bereiche in Folge ab, gelingt ihnen die Flucht.

Karten

  • Der Mastermind kann mit Karten Fallen und Kreaturen auf dem Testgelände platzieren, um die Überlebenden anzugreifen.

Zeitlimits und Respawns

  • Wenn ein Überlebender zu viel Schaden nimmt, gelangt er in den Sterbezustand. In diesem Zustand kann er sich nicht frei bewegen, aber er kann von einem Teammitglied in der Nähe wiederbelebt werden. Wird ihm nicht rechtzeitig geholfen, startet er neu (Respawn), aber die Überlebenden verlieren einen großen Teil ihrer Zeit.

Kreaturen

  • Der Mastermind kann auch selbst die Steuerung von Zombies und Tyrants übernehmen, um die Überlebenden anzugreifen.

Fähigkeiten

  • Jeder der Überlebenden verfügt über individuelle Fähigkeiten. Schadensreduzierung, Heilung, Nahkampfangriffe, Hacken – sie müssen ihre Fähigkeiten effektiv einsetzen, um gemeinsam zu fliehen.

Beta Test angekündigt

Neben den Gameplay-Szenen hat man heute außerdem auch einen Beta Test angekündigt, der zwischen dem 04. und 07. Oktober 2019 geplant ist. Dieser ist für alle Teilnehmer des RE Ambassadors und Xbox Insider Programm verfügbar, für das man sich unter diesem Link anmelden kann. Eine garantierte Zusage ist das jedoch noch nicht.

Wann das Project Resistance erscheint, ist derzeit noch unklar.