PS Vita – Keine Preissenkung geplant, dafür mehr Bundles

By Trooper_D5X 1 comment
1 Min Read

Auch wenn die PS Vita seit Wochen im Dauerangebot zu finden ist, plant Sony keine offizielle Preissenkung durchzusetzen, wie es von allen Seiten gefordert wird.

Stattdessen möchte man vermehrt auf neue Bundles setzen, um dem Kunden einen Mehrwert bieten zu können, wie zum Beispiel das Assassins Creed III: Liberation Bundle mit der weißen PS Vita. Laut Sony Worldwide Studios President Shuhei Yoshida gibt es eine Liste von Dingen, die man abarbeiten möchte und die aus dem Feedback der Spieler resultiert. Ganz oben steht darauf mehr Spiele von Third-Party Entwicklern und Sony selbst. Hieran arbeitet man laut Yoshida. Darüber hinaus möchte man mehr Indie-Entwickler für die PS Vita gewinnen, um kleinere Spiele und Spiele für Smartphones anbieten zu können.

Den nächsten Punkt den Sony angesprochen hat, sind mehr Services. Erst kürzlich bestätigte man hier die PSone Classics, sowie arbeitet man eng mit den Hardwareteams zusammen, um die Konnektivität zwischen der PS3 und PS Vita weiter auszubauen und die PS Vita zum Beispiel als PS3 Controller verwenden zu können sowie mehr Cross-Play Features.

[asa]B004L2KWIS[/asa]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
1 Comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments