PS4 Exklusivtitel zogen 2017 weiter an, Xbox One verliert zunehmend

Microsoft scheint nach wie nicht auf den grünen Zweig mit der Xbox One zu kommen, auch wenn man mit der jüngsten Revision, der Xbox One X, die derzeit leitungsstärkste Hardware am Markt hat.

Da sich die Hardware aber nicht von alleine verkauft, sondern die Software oft das Zugpferd ist, scheint es nur logisch, dass die Hersteller genau hier ansetzen müssen. Am wertvollsten sind dabei die Exklusivtitel, bei denen Sony auch im vergangenen Jahr die Nase weit vorne hatte und einen Zuwachs von 6.6 Prozent verzeichnen konnte. Microsoft hingegen verliert weiter an Boden und musste einen Rückgang um 11.1 Prozent verzeichnen. Auf die Anzahl betrachtet stand es 2017 hier 103 zu 67 Exklusivtiteln.

Einige der PS4 Highlights im vergangenen Jahr waren Persona 5, Horizon Zero Dawn, Nioh, Uncharted: The Lost Legacy sowie Gran Turismo Sport, die sich laut den Daten von GFK Charttrack alle auch hervorragend verkauft haben. Hinzu kommt, dass Sony mit PlayStation VR eine Plattform und weitere Exklusivspiele am Start hat, gegen die Microsoft erst gar nicht antritt, da es hier keinen VR-Support gibt.

Fairerweise muss man aber auch sagen, dass die Xbox One X erst in diesem Jahr richtig loslegen wird und ein paar gute Exksluivtitel darauf zu erwarten sind, ebenso aber auch auf der PS4 mit Death Stranding, Days Gone oder God of War, um nur einige zu nennen.

Welche Plattform nach Wertungsspiegel am Besten abgeschnitten hat, könnt ihr noch einmal hier nachlesen, sowie die PSN Charts für das Jahr 2017 unter diesem Link.

Sale
PlayStation 4 Pro - Konsole (1TB, weiß)
  • Lieferumfang: PlayStation 4-System 1TB PRO White, DUALSHOCK 4 Wireless-Controller ,...