PS4 Pro: Microsoft zeigt sich beeindruckt und überrascht von der Hardware

Die PS4 Pro kam selbst für PlayStation Fans im vergangenen Jahr ein wenig überraschend um die Ecke daher, mit der Sony erstmals ein Mid-Generation Upgrade umsetzte. Aber auch Microsoft zeigt sich nach wie vor beeindruckt von der Hardware und war nicht weniger verblüfft davon.

Das konnte man jetzt in einem Interview mit Microsoft´s Xbox Chef, Albert Penello, erfahren, der selbst viel Anerkennung dafür hat, was Sony tut. Beide Unternehmen würden ähnliche Ideen verfolgen, auch wenn dies auf unterschiedlichen Wegen passiert. Das ganze Geschäft schlägt dabei unterschiedliche und interessante Wege ein und verändert sich ständig. Natürlich wisse man nicht, was stets die nächsten Pläne von Sony seien, aber von der PS4 Pro war man, wie alle anderen auch, wirklich überrascht.

Zudem betont Penello, dass die Xbox One X keinesfalls eine Reaktion auf die PS4 Pro gewesen sei. Es ist hinlänglich bekannt, dass solche Projekte über Jahre im voraus geplant werden müssen und schon sehr früh die Spezifikationen feststehen. Ziel mit der Xbox One X, genauso wie mit der PS4 Pro, war es, dass man das 4K Gaming ins Wohnzimmer bringt. Während Microsoft hier bereits von „True 4K“ spricht, ist es bei Sony „Dynamic 4K“. Bei Microsoft glaubt man fest an die 4K Technologie, sodass man unbedingt eine Box erschaffen wollte, die darauf zugeschnitten ist.

Microsoft Xbox One X 1TB Konsole, Standard Edition
  • Spielen Sie über 1.300 großartige Spiele, unter anderem aktuelle Blockbuster, 200...
  • Genießen Sie echtes 4K-Gaming, 4K-Videostreaming und einen 4K-Blu-ray-Player

Like it or Not!

7 0