PS5 Activities System enthüllt, so funktioniert der Instant-Zugriff

Bereits im März hatte PlayStation Architekt Mark Cerny über ein System in der PS5 gesprochen, das es dem Spieler erlaubt, instant an eine bestimmte Stelle in einem Spiel zu springen. Das nennt sich wohl Activities System und wurde jetzt näher erläutert.

Über das Activities System haben WRC 9 Director und Product Manager Alan Jarniou und Sébastien Waxin gegenüber Gamereactor gesprochen und dieses anhand des eigenen Spiels erklärt. Hierdurch soll sich eine süchtig machende Erfahrung ergeben. Der Post dazu wurde inzwischen allerdings wieder gelöscht, weshalb das Feature noch endgültig bestätigt werden muss. Vermutlich hat man es etwas zu früh offenbart.

„Es sind diese Verbesserungen, die sich auf die Ausführung der Software konzentrieren, die das Erlebnis komplett verändern. Da WRC 9 mithilfe des neuen superschnellen SSD-Speicher ein vollständig asynchrones und optimiertes Laden implementiert, kann sich der Spieler instant ans Steuer setzen, während das PS5 Activities System sofortige Deeplinks aus dem Startmenü vorschlägt, um direkt auf Rennen oder Teile des Spiels zuzugreifen, mit der Absicht, ‚die Spieler süchtig zu machen‘.“

Soweit man zuvor erklärt, gibt es hier wohl keine Einschränkungen und der Spieler kann selbst entscheiden, wo er im Spiel einsteigen möchte – direkt in einer Lobby, beim Matchmaking oder einem bestimmten Punkt der Story. Wie das Ganze nachher in der Praxis aussieht, wird sich allerdings erst noch zeigen.

Mehr zu diesem Feature und dem PS5 OS allgemein, wird es laut dem Industrie-Insider Daniel Ahmad schon bald zu sehen geben. Möglicherweise beim spekulierten State of Play im August?

Sony PlayStation 5
  • Freue dich auf blitzschnelles Laden mit einer ultraschnellen SSD, eine realistischere Spielerfahrung...
  • Nutze die Leistung der speziell entwickelten CPU, GPU und SSD mit integriertem I/O und erlebe, wie...