PS5: AMD spricht über die nächste Generation

In der vergangenen Nacht fand das AMD Next Horizon Event anlässlich der E3 statt, bei dem der Chiphersteller unter anderem über seine neuen Technologie gesprochen hat, die auch in der PS5 und Next Xbox zum Einsatz kommen.

Zwar waren die Next-Gen Konsolen nicht das Kernthema des Events, allerdings bauen diese auf den gleichen Technologien auf, so dass man eine ungefähre Vorstellung davon bekommt, was man von der Hardware erwarten darf. Insbesondere die neue Navi-Architektur wurde dort thematisiert. Die wesentlichen Eckpunkte waren demnach:

  • Höhere Framerates
  • Bessere Bildqualität & Grafik
  • Sensibilität für eine agilere Reaktion
  • Interaktion in sozialen Netzwerken
  • Mehr Streaming
  • Systemübergreifende Unterstützung

Grundlage hierfür bildet die neue RDNA-Architektur, welche die GDC-Architektur ablösen wird und voraussichtlich 50 Prozent mehr Leistung bringt, als es heute der Fall ist. Mit dem schnellen GDDR6-Speicher und SSD-Festplatten wird der Datenfluss zusätzlich angetrieben und Engpässe eliminiert.

Mehr Wiedergabetreue bei Games

Ein weiteres Thema war Fidelity FX, ein offenes Toolkit für Entwickler, mit dem Spiele mit geringen Kosten visuell verbessert werden können. Dazu zählen:

  • Verbesserung des Anti-Aliasing
  • Leistungssteigerung zu geringen Kosten
  • Upsampling für hochauflösende Bildschirme

Entwickler wie Capcom, Codemasters, NetherRealm Studios, Rebellion, Ubisoft und Warner Bros. haben bereits angekündigt, davon Gebrauch machen zu wollen.

In Bezug auf Raytracing-Support, der zwar für die PS5 und Next Xbox angekündigt wurde, hieß es, dass dies wohl erst in der nächsten Generation von RDNA zum Einsatz kommt, was zunächst ein wenig widersprüchlich klingt. Hier könnte vielleicht der Umstand zum Tragen kommen, dass Sony und Microsoft auf Custom-Chips setzen und nicht auf die Hardware, die explizit auf dem Event gezeigt wurde. Hierfür stehen allerdings auch Tools wie ProRender for Creators und Radeon Rays zur Verfügung, die als mögliche Lösung zum Einsatz kommen.

Ein interessantes Statement kommt außerdem von dem Game Informer Redakteur Andrew Reiner, der auf Twitter schreibt, dass die PS5 womöglich leistungsstärker sein wird als die Next Xbox. Worauf er sich dabei stützt, ist jedoch unklar, da man die Aussagen einfach so im Raum stehen ließ. Die finalen Spezifikationen der neuen Konsolen sind bislang nicht bekannt und die Aussage wurde zudem schon getroffen, bevor Microsoft überhaupt über die neue Xbox sprach. Daher sollte man diese mit ziemlicher Vorsicht genießen, wenn sie nicht schon längst wieder obsolet ist.

Du bist derzeit offline!