PS5 – AMD gibt möglichen Hinweis auf 2020 Launch

Sony hält das Thema PS5 derzeit noch ziemlich unter Verschluss und wird voraussichtlich nicht vor dem kommenden Jahr offiziell über die nächste Generation sprechen. Hinweise auf den potenziellen Launch-Zeitraum kommen derzeit allerdings von den Partnern, in diesem Fall vom Chiphersteller AMD.

In einem Interview mit Lisa Su, President and Chief Executive Officer bei AMD, sagte diese, dass man für das kommende Jahr einen Rückgang in der Semi-Custom-Sparte erwartet, eben jene, die für die Konsolen-APUs zuständig sind, auf die Sony und Mircrosoft für die PS4 und Xbox One zurückgreifen. Auch Sony erwartet im kommenden Jahr, dass die Verkaufszahlen der PS4 rückläufig sein werden, was ebenfalls dafür sprechen dürfte.

Für das darauffolgende Jahr, also 2020, rechnet AMD allerdings wieder mit einem signifikanten Wachstum in dem Bereich, was womöglich mit der Auslieferung der PS5 und Next-Xbox zu tun haben wird, auch wenn man es offiziell nicht so bestätigen möchte. Immerhin besteht auch die Möglichkeit, dass sich AMD auf eine ganz andere Hardware in diesem Jahr bezieht, da man weitaus mehr Unternehmen mit ihren Chips ausstattet.

RELATED //  Warum ich nichts an einer PS5 Digital Edition vermisse

2020 gilt dennoch so oder so als das wahrscheinlichste Jahr, in dem Sony und Microsoft mit der neuen Generation starten werden, wie sich unterschiedlichste Branchenexperten einig sind.