PS5: Analysten geben erste Verkaufsprognosen ab

Weit vor dem Launch der PS5 gegen Ende des Jahres geben Analysten erste Einschätzungen zu den möglichen Verkaufszahlen ab, die demnach mit einem überaus erfolgreichem Launch rechnen.

So hat sich jetzt der bekannte Branchenanalyst Hideki Yasuda von Ace Research in Osaka zu der erwarteten Verkaufsperformance der PS5 geäußert, der davon ausgeht, dass Sony bis zum Ende des nächsten Geschäftsjahres im März 2021 rund 6 Millionen PlayStation Konsolen verkaufen wird. Dies schließt seiner Schätzung nach die Verkäufe der PS4 allerdings noch mit ein.

Wo genau er die PS5 in den ersten Monaten nach dem Launch sieht, darüber gibt es noch keine genauen Prognosen, da derzeit auch noch völlig unklar ist, wie viele Einheiten Sony bereitstellen kann. Lieferengpässe bezüglich der Komponenten sind zwar zu erwarten, nach Einschätzung von Yasuda aber kein großes Problem für Sony. Dies hängt wohl auch maßgeblich davon ab, wie sich die aktuelle Situation in China entwickelt und wann die Fabriken dort ihre reguläre Arbeit wieder aufnehmen können.

Dass man so optimistisch auf den PS5 Launch blickt, leitet man auch von den sinkenden Verkaufszahlen der PS4 ab, wie erst gestern berichtet. Dies würde zeigen, dass sich viele User bereits auf die PS5 vorbereiten und einen zeitnahen Kauf einplanen.