PS5 Betriebssystem soll kleiner als bei der PS4 ausfallen, sagen Insider

Die spezielle PS5 SSD scheint mit ihren verfügbaren 825GB zunächst nicht sonderlich groß, wenn man heutige Spiele-Daten berücksichtigt. Einsparungspotenzial soll es daher schon beim Betriebsystem an sich geben.

Wie bekannte Insider derzeit behaupten, soll dieses sogar kleiner ausfallen als auf der PS4, was unter anderem den IO Co-Prozessoren und dem On-Chip RAM zu verdanken sei. Wie viel Speicherplatz das OS letztendlich damit einnehmen wird, die von den verfügbaren 825 GB abgezogen werden müssen, sagt man jedoch nicht.

Zum Vergleich, die PS4 und PS4 Pro beanspruchen rund 93 Gigabyte auf einer 500GB Festplatte, die für das System reserviert sind. Mit einer 1TB Festplatte bleiben noch etwas über 800 GB bei einer frischen Installation übrig, und bei einer 2TB Festplatte sind es etwas über 200 GB, die für das System gesperrt werden. Diese Zahlen variieren natürlich mit fortlaufenden und neuen Features, die im Laufe der Jahre dazukommen oder wegfallen.

Auch muss man berücksichtigen, dass das finale PS5 OS sicherlich noch nicht fertiggestellt ist und es bis zum Launch gegen Ende des Jahres diverse Änderungen geben kann.