Es ist davon auszugehen, dass viele Spiele, die in diesem Jahr erscheinen, später auch noch einmal für PlayStation 5 veröffentlicht werden. Die Frage ist, ob man die Spiele dann noch einmal kaufen muss? Bei der Xbox Series X verzichtet man dank Smart Delivery weitestgehend darauf.

Was die PS5 betrifft, werden die meisten Publisher und Entwickler wohl ebenfalls darauf verzichten, für die Next-Gen Upgrades noch einmal zur Kasse zu bitten. Die Entscheidung darüber liegt jedoch nicht bei Sony, sondern beim jeweiligen Entwickler und Publisher, wobei die meisten wohl schon zu verstehen gegeben haben, dass man die zusätzlichen Entwicklungskosten nicht an die Spieler weitergeben wird.

RELATED //  Xbox Series X - Vollständige Spezifikationen der Hardware enthüllt

Ohnehin werden wohl viele eher auf die Next-Gen Fassung eines Spiels warten, sofern deren Umsetzung als wahrscheinlich gilt oder der Release auf den PS5 Launch Zeitraum fällt. Insofern wird es auch nur ein geringerer Teil an Spielern sein, die tatsächlich beide Versionen kaufen würden.

Wie man das von offizieller Seite handhabt, darüber gibt es noch keine Infos, die wohl erst in den nächsten Monaten folgen.