PS5: Die Gesamterfahrung wird eine deutlich bessere sein, sagt Remedy

Ein Generationssprung wie von der PS4 zur PlayStation 5 steht nicht nur alleine für bessere Grafik oder das ein oder andere neue Feature. Zukünftig wird das Konsolen-Gaming auch durch Aspekte wie die Gesamterfahrung definiert.

In diesem Punkt glaubt Entwickler Remedy (Control), dass Sony einen bedeutenden Sprung machen wird, wie man in der aktuellen Ausgabe des OPM lesen kann. Darin sagte Communications Director Thomas Puha, dass die Gesamterfahrung auf der PS5 ein völlig neues Level erreichen wird und wie man Konsolen an sich wahrnimmt. Für Entwickler sei es laut Puha zudem nie einfacher gewesen, solche Erfahrungen zu erschaffen.

“Wir neigen dazu zu vergessen, dass es nicht nur darum geht, bessere Grafiken in Spielen mit einer neuen Konsole zu erreichen, sondern dass die allgemeine Erfahrung mit der Verwendung und dem Spielen auf der Konsole insgesamt erheblich besser wird. Bei der PlayStation 5 geht es darum, ein wirklich reibungsloses und schnelles Erlebnis und eine Hardwarebasis zu schaffen, die für uns Entwickler einfach zu verwenden ist. Das ist großartig, weil wir so die Hardware-Leistung schneller nutzen können.”

Die PS5 wird nach aktuellen Plänen gegen Ende des Jahres verfügbar sein.