PS5: Laut Blizzard deutlicher schneller als die neue Xbox & aktuelle PCs?

Auch über Weihnachten ist die PS5 das Gesprächsthema Nummer 1 und diesmal ist es Blizzard, die hier weitere Diskussionen um die Next-Gen Konsolen von Sony anheizen. Erneut widmet man sich dabei dem Thema Geschwindigkeit, bei der die PS5 einen deutlichen Vorteil haben soll, sowohl gegenüber der neuen Xbox, wie auch aktuellen PCs.

Ohnehin stellt sich die Frage, wie es Sony mit einer simplen SSD schaffen will, solche Vorteile herauszuschlagen, wenn PCs und auch die neue Xbox ebenfalls darauf setzen. Der Schlüssel dazu soll beim Input/Output (I/O) liegen, um das das komplette System herum aufgebaut ist. Geschwindigkeit ist demnach einer der Design-Schwerpunkte der PS5, die Mike Ybarra von Blizzard und ehemaliger Xbox VP, so noch in keinem vergleichbarem PC gesehen hätte.

Erfahrungen auf eigenen Tests?

Die Custom-SSD soll so direkt mit dem Controller verbunden sein, und die Software ist so konzipiert, um die schnellste Reaktionszeit zu erzielen. Es wird vermutet, dass Blizzard längst über PS5 Dev-Kits verfügt und das selbst testen konnte. Basierend auf den Leaks zur neuen Xbox, soll die PS5 wohl doppelt so schnell sein und damit einen entscheidenden Unterschied und Vorteil zur neuen Xbox aufweisen.

Interessant sind in diesem Zusammenhang auch die verschiedenen Aussagen von Sony, Microsoft und diversen Entwicklern. Während Sony und die First-Party Studios selbstbewusst davon sprechen, dass es zum Beispiel keine Ladezeiten mehr geben wird, spricht Microsoft weiterhin nur davon, dass man diese so gut wie möglich eliminieren möchte. Klingt jedenfalls nicht ganz so zuversichtlich.

Was die beiden neuen Konsolen am Ende tatsächlich leisten werden, wird man allerdings wohl frühstens im nächsten Jahr erfahren.