PS5: Take-Two erwartet nun fast Fotorealismus

Mit der Power der nächsten Generation gibt es natürlich auch viele Ansprüche an die Hardware. Die einen hoffen auf bessere Grafiken, die anderen auf komplexere Systeme und wieder andere auf die bestmögliche Performance.

Publisher 2K Games scheint sich derweil insbesondere auf die grafischen Möglichkeiten zu freuen und glaubt, dass man dem Fotorealismus damit nun endlich sehr nahe kommt. Zwar gab es diese Wünsche auch schon beim letzten Generationssprung, ganz erfüllt wurden diese bislang jedoch nicht.

Take Two CEO Strauss Zelnick sieht nun aber einen riesigen Sprung in der Hinsicht, auch wenn nicht jedes Spiel zwingend auf Fotorealismus setzen wird oder muss.

„Das bedeutet nicht, dass wir das für alle unsere Spiele tun,“ so Zelnick. „Borderlands zum Beispiel ist ein animiertes Universum, es wird immer ein animiertes Universum sein. Aber dieses Versprechen, bestimmte Titel wie Basketball zu übernehmen und es wirklich wie Live-Action aussehen zu lassen – es ist ziemlich nah dran – das ist wirklich aufregend und gibt unseren kreativen Leuten eine neue Leinwand auf der sie malen können.“

Was die neuen Konsolen letztendlich her geben, steht derzeit so oder so noch nicht fest. Glaubt man man allerdings aktuellen Berichten, sieht man die PS5 bereits auf Augenhöhe mit der RTX 2080, was in der Tat ein enormer Sprung wäre.

RELATED //  PS5 - M.2 SSD von Crucial, Sabrent, Corsair & mehr im ersten Perfomance Test

Die PS5 kommt voraussichtlich gegen Ende 2020 auf den Markt.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x