PS5: Vergleichsvideo zeigt die Ladezeiten mit dem SSD-Speicher

Am gestrigen Dienstag gab Sonys PlayStation Architect Marc Cerny einen kleinen Ausblick auf die Hardware der PlayStation 5 und welche Vorteile sich durch einen SSD-Speicher ergeben.

Zwar ist noch nicht ganz klar, was für eine Art Flashspeicher in der PS5 zum Einsatz kommen wird, offenbar zielt man aber in Richtung einer speziellen SSD-Festplatte ab, die es so auch nicht für den PC geben soll. Dafür nannte Cerny allerdings schon ein praktisches Beispiel anhand von Marvels Spider-Man. Hierzu hieß es:

„Wenn Spidey in Manhattan an einem völlig anderen Ort auftaucht, sind 15 Sekunden vergangen. Dann machte Cerny dasselbe auf einem Next-Gen-Devkit, der an einen anderen Fernseher angeschlossen ist. Was zuvor 15 Sekunden dauerte, dauert jetzt weniger als eine: 0,8 Sekunden, um genau zu sein.“

Ein aktuelles Vergleichsvideo zeigt jetzt genau diesen Unterschied bei den Ladezeiten, die in der Tat wirklich beeindruckend sind und den Entwicklern mehr Möglichkeiten und Spielräume eröffnen. Unter anderem wird hier auch die Geschwindigkeit genannt, mit der eine ganze Welt gerendert werden kann, und somit die Geschwindigkeit, mit der sich ein Charakter durch diese Welt bewegt. Dies sei nur möglich, weil man die Daten nun so schnell aus dem Speicher laden kann.

Marc Cerny bezeichnet die PS5 daher auch nicht nur als Evolution, sondern als wahre Revolution in der Gaming-Industrie. Mit einer offiziellen Vorstellung der PS5 wird im kommenden Jahr gerechnet.

https://www.facebook.com/ignkorea/videos/380945482500570/

Du bist derzeit offline!