PS5 vorbestellen: Neue Konsolen schon wieder vergriffen (Update)

Auf eine PS5 wird man sich auch weiterhin gedulden müssen, die nach wie vor nicht einfach mal so zu haben ist. Erste Händler kündigten jetzt aber an, dass zumindest die Vorbestellung in diesem Jahr noch einmal möglich sein wird.

Der aktuelle Stand ist der, dass die PS5 Konsole aus der dritten Pre-Order Wave bis Mitte Dezember bei den Vorbestellern eintreffen sollen. Erfahrungsgemäß werden sich die Händler dann auf die vierte Welle vorbereiten, mit einem potenziellen Liefertermin im Januar 2021.

Neben Otto.de, GameStop werden auch wieder Expert & Co. mit von der Partie sein. Bei Saturn / Media Markt scheint man indes immer noch die offenen PS5 Vorbestellungen abzuarbeiten und wird solange auch keine neuen Konsolen bereitstellen. Amazon.de verhält sich seit Wochen sehr zurückhaltend und macht keine Angaben zu möglichen PS5 Vorbestellungen. Es ist aber davon auszugehen, dass man den Termin wieder rechtzeitig ankündigen wird, auch wenn das bisher nicht die beste Taktik war.

So steht es um die Xbox Series X

Auch die Xbox Series X ist weiterhin nur sehr schwer zu bekommen. Sporadisch tauchen hier immer wieder Vorbestellmöglichkeiten bei Amazon & Co. auf, die jedoch genauso schnell wieder vergriffen sind. Ein wirkliches Muster lässt sich hier leider nicht erkennen.

Fakt ist, dass es die PS5 weiterhin nur online geben wird und nicht im stationären Handel. Sicherlich nicht die idealste Lösung, vor dem Hintergrund der Pandemie und den regionalen Lockdowns aber durchaus sinnvoll.

Wer dennoch nicht abwarten kann, sollte sich das Angebot von 1&1 mal anschauen, die derzeit einen DSL-Anschluss mit einer PS5 als Bonusoption anbieten, die man jetzt noch im Dezember liefern kann.

Update: Schon am morgigen Donnerstag wird es wieder neue PS5 Konsolen zur Vorbestellung geben, wie Händler bekannt geben. Zu welcher Uhrzeit das sein wird, verrät man nicht, es sind aber nur wenige Konsolen verfügbar. Vermutlich irgendwann am Vormittag.

Update: Auch die heutige Pre-Order Wave ist inzwischen vollständig vergriffen, die Chancen, eine PS5 zu ergattern, waren aber durchaus da. So hatte GameStop eine virtuelle Warteschlange eingerichtet, die in unserem Fall nach ca. 30 Minuten in den Shop weiterleitete, wo sich die PS5 vorbestellen ließ.

Bei Amazon.de waren für einen kurzen Moment neue Konsolen verfügbar, jedoch hat hier das System zum Bestellabschluss gestreikt. Bei Otto.de waren einige ganz ausgefuchst und haben ihre Vorbestellung einfach telefonisch geordert, bevor die PS5 im Shop zu finden war.

Media Markt / Saturn informiert indes darüber, dass man weiterhin mit Sony im Austausch steht, um die offenen Vorbestellungen abzuarbeiten. Derweil warnt man vor Fake Emails, die eine Stornierung der Vorbestellung vortäuschen.

Sollten wir den richtigen Zeitpunkt abpassen, informieren wir umgehend darüber. Vorbestellmöglichkeiten gibt es nachfolgend:

PS5 Disc Edition

PS5 Digital Edition