PS5 vs XSX: Microsoft weiterhin überzeugt, die bessere Konsole zu haben

Auf den kürzlichen Bericht eines Crytek-Entwicklers reagiert jetzt auch Microsoft, die weiterhin davon überzeugt sind, dass man die bessere Konsole in der nächsten Generation haben wird. Vor allem aus Sicht der Power macht man sich überhaupt keine Gedanken.

Laut dem Crytek Rendering Engineer, Ali Salehi, der vermutlich mit beiden Konsolen arbeitet, hat Sony das bessere Hardware-Design entworfen, was die PS5 in ihrem Anwendungsbereich für Entwickler einfacher macht. Microsoft betont indes immer wieder, dass man einfach mehr Power hätte.

So aktuell auch von Microsoft’s Bill Stillwell vom Microsoft Cognition Team zu hören, der sich darin noch einmal auf das GDC Reveal und die Infos danach bezieht. In einem Podcast sagte Stillwell:

„Ich denke, was man [mit der PS5-Enthüllung] gesehen hat, war das unglückliche Nebenprodukt eines GDC-Gesprächs, das in ein Marketingereignis verwandelt wurde“, so Stillwell. „Ich mochte den Talk von Sony und ich denke, sie haben eine coole Technik. Ich persönlich denke aber, wir haben eine bessere Konsole, wir machen uns keine Sorgen um die Leistung. „

Entwickler sehen PS5 und Xbox Series X auf Augenhöhe

Während Microsoft ihre eigene Konsole natürlich lobt, sehen externe Entwickler kaum Unterschiede in ihnen, wobei jede Konsole in spezifischen Bereichen stärker sein wird, was es in der Gänze wieder ausgleicht.

Am Ende wird es kaum einen Unterschied ausmachen, auch wenn man derzeit nur für die eigenen Spiele sprechen kann. Beide Konsole seien äußerst mächtig und auf absehbare Zeit sogar über den Fähigkeiten, die man ihnen abverlangen wird.

In Bezug auf Features sieht man sich allerdings eher zur PS5 hingezogen und plant mit Dingen wie 3D Audio, dem haptischen Feedback & Co. zu experimentieren. Das seien Dinge, womit Sony immer wieder überrascht und sie innovativ dastehen lässt. Bei Microsoft sei es oftmals wie: „Mehr vom gleichen„.

Ob nun die PS5 oder Xbox Series X besser ist, wird sich frühestens an den Multiplattform-Spielen zeigen, denn nur hier kann man realistische Vergleiche anstellen. Bis dahin vergehen allerdings noch einige Monate.