PS5 wird die XSX mit 2:1 bei den Verkaufszahlen schlagen, sagen Analysten

Obwohl die neuen Konsolen PS5 und Xbox Series X noch gar nicht auf dem Markt sind, sieht man schon jetzt wieder einen klaren Gewinner der neuen Generation.

So sehen die Analysten bei DFC Intelligence die PS5 bis zum Jahr 2024 weit vor der Xbox Series X bei den Verkaufszahlen, und zwar in einem Verhältnis von 2:1. Sollte die PS5 bis dahin also 100 Millionen Einheiten abgesetzt haben, dürfte die Xbox Series X bei 50 Millionen Einheiten stehen.

Hierzu heißt es:

„In den letzten Monaten wurde deutlich, dass Sony und Microsoft in der Videospielbranche zwei sehr unterschiedliche Strategien verfolgen. Das wahrscheinliche Ergebnis ist, dass die kommende Sony PlayStation 5 die Microsoft Xbox Series X deutlich übertreffen sollte. Microsoft hat jedoch möglicherweise den langfristigen Erfolgsplan.“

Durchaus sieht man die Bemühungen, die Microsoft mit der Xbox Series X unternimmt, aber schon jetzt würde sich abzeichnen, dass sie weit hinter Sony liegen. Die User würden stark die PS5 präferieren und die XSX Hardware an sich gibt nichts her, um diese Wahrnehmung noch zu ändern.

Das Problem für Microsoft sieht man darin, dass Sony ein Global Player bei Videospielen ist, und auch in Märkten wie Japan und Europa erfolgreich agiert. Microsoft hingegen ist fast nur in englischsprachigen Märkten erfolgreich. Dieses Manko gegenüber Sony zu überwinden, sei einfach zu groß.

Dennoch glaubt man, dass Microsoft eher langfristig erfolgreich sein kann, da sich Sony meist auf kurzfristige Erfolge und Visionen konzentriert. Daher sollte Microsoft sich laut DFC weniger auf Sony konzentrieren, sondern mehr mit Nintendo konkurrieren.