PS5 zu laut? Unterschiedliche Lüftermodelle können die Ursache sein

Offenbar gab es während der Produktion der PS5 bereits einen Austausch der Komponenten oder Sony hat auf verschiedene Zulieferer gesetzt. So sind hier unterschiedliche Lüftermodelle verbaut, wie man jetzt herausgefunden hat.

Das führt offenbar dazu, dass die eine PS5 lauter als die andere sein kann. Das berichtet das französische Magazin Lesnumeriques, die dafür mehrere PS5 Modelle auseinandergenommen haben. Auffällig dabei ist die Form und Dichte der Schaufeln, die ausgeprägte Abweichungen aufweisen. Dies resultiert logischerweise in unterschiedlichen Geräuscheprofilen und Pegeln.

Messbare Unterschiede

Im Test wurde das Modell mit den feineren Lamellenabständen mit einem Geräuschpegel von 43db gemessen, während das Lüftermodell mit den gröberen Lamellenabständen auf nur 39db kam. Dies ist jetzt kein gigantischer Unterschied, kann sich für das ein oder andere empfindliche Ohr aber bemerkbar machen.

Eindrucksvolle Soundbeispiele und Bilder dazu gibt es direkt auf der Seite von Lesnumeriques, wo sich hörbare Unterschiede zwischen den Lüftermodellen ausmachen lassen.

Laut dem offiziellen Teardown-Video von Sony zur PS5 könnte sogar ein drittes Lüftermodell im Umlauf sein, welches der Redaktion jedoch nicht vorlag. Leider lässt sich vor dem Kauf nicht herausfinden, welches Lüftermodell in der Konsole verbaut ist. Dazu muss man mindestens die Seitenplatten abnehmen. Im Gesamten ist die Lautstärke der PS5 allerdings bei allen im Rahmen und kein Vergleich zur PS4 Pro damals.

Danke an unseren User Behrang für den News Tipp.