- Advertisement -

PSN: Sony setzt Account-Passwörter aufgrund verdächtiger Aktivitäten zurück

By Trooper_D5X 12 comments
1 Min Read

Sony versendet seit heute Emails an seine PSN-User mit der Aufforderung, sein Passwort zurückzusetzen. Allerdings handelt es sich um keine erneute Kompromittierung des PlayStation Network, wie vor rund zwei Jahren.

Wie Sony hierzu schreibt, überwacht man die PSN-Accounts nach ungewöhnlichen Aktivitäten und löst einen Passwort-Reset aus, sollten diese dabei erkannt werden. Hierzu betont man, dass es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme handelt und es keine konkreten Anhaltspunkte gäbe, dass ein Großteil der PSN-Konten kompromittiert wurde. Lediglich eine kleine Anzahl an Nutzern ist hiervon betroffen, so dass derzeit nichts zu befürchten sei.

Diese Maßnahme resultiert aus den verbesserten Sicherheitsvorkehrungen am PSN, nachdem vor zwei Jahren Millionen Accountdaten von den Servern gestohlen worden sind.

[asa]B002NSME56[/asa]

Hinweis: PlayFront.de finanziert sich unter anderem durch Einnahmen über Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, darunter Amazon, ebay, Media Markt, Saturn, Otto.de und weitere. Hierdurch erhalten wir mitunter eine Provision durch getätigte Käufe. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
12 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
12 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments