Quantum Error-Entwickler dementiert Performance Probleme auf der PS5

In dieser Woche machte eine Meldung von durchaus bekannten Insidern die Runde, wonach die PS5 erhebliche Probleme haben soll, den Next-Gen Standard von 4K zu erreichen. Gleichzeitig lobte man die XSX, bei der es solche Probleme nicht geben soll.

In diesem Zusammenhang war schon die Rede davon, dass man auf der PS5 sehr viel „Fake 4K sehen wird und solche Dinge, welche die Entwickler geschickt kaschieren müssten. Wie so oft wurden jedoch keine Quellen zu diesen Aussagen genannt, außer man habe es von Third-Party Entwicklern gehört.

An dieser Stelle meldet sich nun der Quantum Error-Entwickler TeamKill Media zu Wort, der diese Aussagen als Unsinn abtut. Auch daher, da insbesondere Quantum Error offenbar willkürlich als einer dieser betroffenen Titel von einem weiteren User genannt wurde. Diese können sich nicht erklären, woher solche Gerüchte kommen, sie seien aber definitiv nicht wahr.

Quantum Error läuft laut TeamKill Media derzeit in 4K bei 65 bis 70fps und sei dafür noch nicht einmal optimiert worden. Das Ziel sei es, am Ende konstante 60fps bei 4K zu erreichen, wie es auf Twitter heißt:

Ob andere Entwickler die von den „Insidern“ genannten Probleme haben, kann natürlich auch TeamKill Media nicht mit Sicherheit sagen. Man kann sich nach deren Aussage aber wohl darauf verlassen, dass die PS5 durchaus in der Lage ist, 4K bei 60fps zu liefern – was Sony auch jeher verspricht.

Insider redet sich raus

Sollte TeamKill Media mit ihrer Aussage am Ende Recht behalten, dürfte sich damit der nächste Insider disqualifiziert haben. Zwar lag der besagte Insider ‚Dusk Golem‘ mit seinen Resident Evil 8 Infos anfänglich mal richtig, kann seitdem aber keine neue Infos mehr liefern, sondern wiederholt diese immer nur wieder oder verweist darauf, dass diese möglicherweise veraltet sind.

Dieser redet sich nun auch heraus, was sein Wissen über technische Einzelheiten der Konsolen betrifft. Seine Behauptungen zur PS5 seien eine List seinerseits gewesen, da er es satt habe, dass die Medien fast nur Positives über die PS5 berichten. Damit wollte er lediglich belegen, dass die besagten Medien inzwischen alles ungeprüft abschreiben würden, sich damit nun aber ein Ei ins Netz gelegt haben. Infolge dessen wurden seine Mod-Prioritäten bei ResetEra und Reddit sowie der entsprechende Thread gesperrt.

Genug sind dennoch leider direkt aufgesprungen. Wir haben übrigens nicht darüber berichtet, da die Behauptungen in der Tat nicht belegt werden konnten und viel zu allgemein und schwammig klangen oder gegensätzlich zu früheren Aussagen standen.

Sony PlayStation 5
  • Freue dich auf blitzschnelles Laden mit einer ultraschnellen SSD, eine realistischere Spielerfahrung...
  • Nutze die Leistung der speziell entwickelten CPU, GPU und SSD mit integriertem I/O und erlebe, wie...