Rainbow Six Quarantine – Neue Details geleakt?

Um ‘Rainbow Six Quarantine‘, das Ubisoft erst im vergangenen Jahr angekündigt hatte, ist es inzwischen recht ruhig geworden. Der Publisher hat den Titel bewusst verschoben, wird ihn dafür aber auch auf PS5 & Co. veröffentlichen.

Ein aktueller Leak sorgt jetzt für mögliche neue Infos zu den Inhalten, die offenbar auf einer Art Overview abgedruckt wurden, darunter zu den Schauplätzen, den Klassen, Waffen und Microtransaktionen.

Demnach werden hier viele Inhalte aus Rainbow Six Siege enthalten sein, darunter 21 Operator zum Launch, die sich in Assault, Recon und Support Klassen aufteilen. Das Gameplay ist rund um den KoOp-Modus aufgebaut, in dem man sich in Missionen wie Sabotage, Disruption, Escort und Hunt stürzt. Als Gegner werden Grunt, Breacher, Rooter, Smasher und Ape genannt, aber auch gänzlich neue werden dabei sein.

Erste Schauplätze sollen New York, San Francisco und eine Locations namens ‘TRC’ sein, die über mehrere Missionen verfügen, darunter auf Liberty Island, Police Presence und Monolith Hotel in New York, dem Mission District, Casino und Foundations Space in San Francisco, sowie Hospital, The Dam und Downtown in TRC.

Auch werden Mikrotansaktionen erwähnt, mit denen sich neue Waffen und Gear in verschiedenen Varianten erwerben lassen.

In wie weit diese Infos zutreffen, lässt sich jetzt noch nicht sagen. Ubisoft wird Rainbow Six Quarantine wohl erst wieder im Laufe des Jahres offiziell vorstellen.