Rainbow Six Siege – Apocalypse Event startet morgen

Am morgigen Dienstag startet das Apocalypse Event in Rainbow Six Siege, das bereits vor einiger Zeit angedeutet wurde.

Das Apocalypse Event findet vom 04. bis 18. Mai statt und spielt auf der post-apokalyptischen Karte Outback, auf der zwei Clans um die Freiheit kämpfen. Hintergrund ist eine Welt, in der sich die Menschheit von der Atomenergie abhängig gemacht hat und damit den Untergang der Zivilisation beschwörte. Inmitten dieses Chaos haben sich The Keepers und The Warband begründet – auf der Suche nach der letzten Energiequelle auf der Erde, die die Macht besitzt, das Leben zurückkehren zu lassen.

Ein neuer Spielmodus

Im neuen Spielmodus Kanister schlägt man sich entweder auf die Seite des Angreifer-Teams, um den Container zu entschärfen, in dem sich die Pflanze befindet, oder geht in die Verteidigung, um sie zu beschützen, bis die Zeit abläuft. Als Verteidiger habt ihr die Möglichkeit, den Container über die Karte zu bewegen, wärhend die Angreifer bestimmte Scannerräume aktivieren könenn, um herauszufinden, ob sich darin Verteidiger befinden.

RELATED //  Rainbow Six Siege - eine Fortsetzung ist nicht notwendig, glaubt der Director

Das Apocalypse Event umfasst außerdem eine Collection von 35 Items für Fuze, Gridlock, Maverick, Nomad, Twitch, Maestro, Melusi, Rook, Smoke und Valkyrie. Außerdem hat man Zugang zu personalisierten Kopfbedeckungen, Waffen-Skins und Uniformen. Diese exklusiven und zeitlich begrenzten Items jedes Operators können als Bundles im Shop-Bereich, über die Apokalypse-Packs oder Ansehen erworben werden.

Eine Vorschau auf das Event gibt es im nachfolgenden Trailer.