Watch Dogs Legion – Update #1 mit zahlreichen Inhalten erscheint morgen

Ubisoft veröffentlicht am morgigen Dienstag das Update #1 (Title Update 4) für Watch Dogs Legion, mit dem zahlreiche neue Inhalte verfügbar sein werden.

Zu den Highlights gehört die neue spielbare Heldin, Mina Sidhu. Einst eine Testperson, verfügt Mina Sidhu nun über die Macht der Gedankenkontrolle und kann mit ihrem Gedankenkontrollgerät, der OMNI Optik, die volle Kontrolle über einen Gegner übernehmen. Außerdem ist sie mit einem „Mental Blast“ ausgestattet, der Gegner in der Nähe ausschalten kann.  

Passend dazu gibt es eine neue DedSec Stories-Mission, „Es ist ein Match!“: In dieser neuen Singleplayer-Mission findet DedSec heraus, dass jemand in London mit einem ägyptischen Minister konspiriert, um die Antiquitäten des Landes zu verkaufen und mit dem Geld gewalttätige Aufständische zu finanzieren. 

watch dogs legion dlc

Diese Inhalte sind für Besitzer des Season Pass verfügbar, während sich alle anderen Spieler auf folgende Neuerungen freuen können.

Singleplayer

  • 2 neue Operatives: der DJ & der Ersthelfer
  • Operative-Anpassung: Spieler können die Haare und die Tattoos ihrer Operatives anpassen 
  • 5 neue Operative Fähigkeiten 
    • Taschendieb: Operatives können bei jedem Takedown Geld verdienen 
    • Second Wind: Operatives erhalten schnell wieder Gesundheit, wenn sie Feinde besiegen  
    • Gesucht: Albion- oder Clan-Kelley-Feinde greifen bei Entdeckung überall in London an 
    • Hamsterer: Operatives Personal kann plündern und mehr Munition tragen 
    • Stuntman: Operatives erleiden weniger Schaden durch Stürze, Explosionen und Kollisionen mit Fahrzeugen 

Online-Modus

  • 3 Co-op Missionen: 
    • In „Dysfunction“ haben zwei mysteriöse Hacker des Clan Kelley, die nur als „Cousins“ bekannt sind, das Londoner Gerichtssystem mit einer DDoS-Attacke lahmgelegt und fordern als Lösegeld die Abweisung aller Fälle gegen Mitglieder der Familie Kelley. 
    • In „Meltdown“ hat der Clan Kelley vier Tidis-Mitarbeiter in der Southwark-Verbrennungsanlage getötet. Bagley glaubt, dass der Clan Kelley eine experimentelle Plasmawaffe gekauft hat, die eine so kurze Halbwertszeit hat, dass sie nur für kurze Zeit nach dem Tod in einem Körper nachweisbar ist. 
    • In „Repossession“ hat Albion einen Cache mit Datenlaufwerken, die dem ursprünglichen DedSec gehören, und sie planen, die Laufwerke zu benutzen, um den Standort aktiver DedSec-Agenten zu lokalisieren. 
  • 5 neue Solo-Aufträge 
  • 2 Co-op Gadgets:  
    • Wächter-Drohne: Eine Tidis-Wächterdrohne, die Operatives in der Nähe eskortiert und unterstützt 
    • Punktverteidigungsdrohnen: Ein werfbares Gerät, welches eine Drohnenwolke entfaltet, um eingehendes Feuer zu blockieren 
RELATED //  Watch Dogs: Legion of the Dead - Zombie-DLC angekündigt (Update)

Gegen Ende Mai erhält man außerdem Zugang zu zwei neuen PvP-Modi haben, sowie eine neue taktische Operation im Online-Modus – Project Omni. Projekt Omni ist eine intensive und herausfordernde Mission, bei der die Spieler mit ihrem Viererteam strategisch vorgehen müssen, um ein geheimes Projekt zu infiltrieren und herauszufinden, warum sich die Optik-Geräte der Londoner negativ auf ihre Gehirne auswirken. 

Im Juni folgt dann außerdem die erste große Erweiterung Watch Dogs: Legion – Bloodline, eine neue Storyline, in der Aiden Pearce aus dem ersten Watch Dogs und Wrench aus Watch Dogs 2 in der Einzelspieler-Kampagne und online voll spielbar sind. Im August folgt außerdem Darcy aus Assassin’s Creed.