Rainbow Six Siege – M.U.T.E. Protocol als neues Event gestartet

Ubisoft hat das neue zeitlich begrenzte Event für Rainbow Six Siege Year 5 Season 2: M.U.T.E. Protocol gestartet, das eine neue Version des Spielmodus „Bereich sichern“ mit einer futuristischen Version der Turm-Karte beinhaltet.

Bei diesem futuristischen Sci-Fi angelegten 5-gegen-5 Modus stürmen die Angreifer hinein und versuchen M.U.T.E. Protocol zu zerstören, während die Verteidiger den Funkturm, um jeden Preis verteidigen müssen. 41 Operator sind spielbar. Aufgrund ihrer Gameplay-Fähigkeiten sind folgende Operator nicht spielbar: Twitch, Thatcher, Mozzie, Mute, Maestro, Valkyrie, Dokkaebi, Echo, Goyo, Clash, Montagne, Blitz und Caveira.

Auch für Spieler, die den „Bereich sichern“-Spielmodus kennen, wird M.U.T.E. Protocol ein neues einzigartiges Feature mit sich bringen: Morphen. Im Angriff müssen die Spieler zwei Bereiche sichern, und können dabei zwischen Operator und Drohne wechseln, indem sie die Überwachungssysteme betreten und verlassen. In der Verteidigung können die Operator sich mithilfe der kugelsicheren Kameras digital durch das Netzwerk bewegen.   

Das M.U.T.E. Protocol bringt eine spezielle Collection mit 26 Items, darunter  Anpassungsgegenstände für Jackal, Lion, Ying, Kapkan, Mira, Mute, Oryx und Vigil. Diese High-Tech-Designs erscheinen während des Events ebenfalls im Spiel bei der Operator-Auswahl. Die Collection bietet außerdem exklusive Charaktergegenstände, darunter charakteristische Waffen-Designs. Die Spieler können bei der speziellen Event-Herausforderung, M.U.T.E. Protocol-Packs erhalten, oder diese jeweils für 300 R6-Credits oder 12500 Ansehen im Packs-Bereich auf der Startseite erwerben. Jeder zeitlich begrenzte, exklusive Anpassungsgegenstand für bestimmte Operator kann im Bundle im Shop-Bereich jeweils für 1680 R6-Credits erworben werden. Year 5-Pass-Besitzer erhalten einen 10%-Rabatt auf individuelle Bundles und Packs.

Das M.U.T.E. Protocol startet am morgigen Dienstag und endet am 17. August 2020.