Ratchet & Clank: Rift Apart – Performance Preview demonstriert die Power der PS5

Heute gibt es einen besonderen Blick auf Ratchet & Clank: Rift Apart, das in einer Performance Preview zu sehen ist. Damit gibt es von IGN einen fantastischen Vorgeschmack, was der exklusive Titel für PS5 leistet.

So wird Ratchet & Clank: Rift Apart darin nicht nur einmal als spielbarer Animationsfilm bezeichnet, ebenso stehen hier die Raytracing-Effekte im Mittelpunkt, die gegenüber dem ersten Trailer noch einmal erheblich verbessert wurden. Ebenso geht man auf die Ladezeiten, die Beleuchtung und vieles mehr ein.

Neben noch detaillierteren Grafiken gegenüber Ratchet & Clank aus dem Jahr 2016, ist Rift Apart auf der PS5 kaum noch von einem computeranimierten Film zu unterscheiden, in dem sich die Welten zudem unfassbar glaubwürdig anfühlen. Wer bereits Marvel’s Spider-Man, ebenfalls von Insomniac Games, gespielt hat, dürfte eine leise Vorahnung von dem haben, was Ratchet & Clank: Rift Apart nachher bietet.

Ohne SSD nicht möglich

In Bezug auf die SSD betonte Insomniac nun schon mehrmals, dass dieses Spiel auf keiner anderen Hardware machbar sei, zumindest nicht mit dem Ansatz, den man für Ratchet & Clank verfolgt. Es ist ein Spiel über Dimensionen und Rissen darin, die man nur mithilfe der schnellen SSD überwindet und durchreisen kann. Diese ermöglicht es Insomniac Games, komplexe Welten zu bauen und Spieler mit nahezu augenblicklicher Geschwindigkeit von einem Ort zum anderen zu projizieren, und das alles mit einem absolut natürlichem Gefühl.

RELATED //  Ratchet & Clank: Rift Apart vergisst auch die Handicap-Gamer nicht

Persönlich kann man sich davon ab Juni überzeugen, wenn Ratchet & Clank: Rift Apart exklusiv für PS5 erscheint.

Ratchet & Clank: Rift Apart - [PlayStation 5]
  • Vorbesteller erhalten einen Karbonox Rüstungssatz und einen Verpixler Waffer zur früheren...
  • Ballere dich mit Ratchet und Clank durch ein interdimensionales Abenteuer