Ratchet & Clank: Rift Apart – Zusamsenspiel von DualSense-Features erklärt

Insomniac Games hat schon des Öfteren über den DualSense Controller der PS5 und dessen Einsatzmöglichkeiten in Ratchet & Clank: Rift Apart gesprochen. Der Titel wird insgeheim als einer der ersten echten Next-Gen Titel gehandelt, nicht zuletzt durch die exklusiven Hardware-Features.

In der neuen Ausgabe des OPM Magazine widmet man sich daher noch einmal spezieller dem DualSense Controller, der laut Game Director Mike Daly für ein unglaubliches Gefühl sorgen wird, das vor allem im Zusammenspiel mit den Lautsprechern & Co. ein völlig neues und immersives Level erreicht.

Daly spricht hier von benutzerdefinierten adaptiven Triggern für jede Waffe, die „dem Ziehen des Abzugs selbst neue Waffenfunktionen hinzufügen“, sowie „fortschrittliches VFX, das das visuelle Spektakel übertrifft, und Haptik, um jedem Aufprall einzigartige und physische Empfindungen zu verleihen.“

Zusammenspiel von Features

Der DualSense Controller ermöglicht vor allem in diesem Zusammenspiel neue Möglichkeiten, die es bisher so nicht gab.

„Wir kombinieren Haptik mit dem Controller-Lautsprecher, damit sich der physische Aspekt des Abfeuerns einer Waffe strukturiert und glaubwürdig anfühlt“, so Daly. „Wir haben festgestellt, dass die Spieler das Feedback des Controllers auch dann erkennen, wenn die Audio- und Bilddaten des Spiels sehr intensiv sind. Dadurch können wir auch das Feedback über den Controller wiedergeben, das normalerweise im Rauschen verloren geht. Es ermöglicht den Spielern, die Aktion auf dem Bildschirm durch ihre Hände zu verstehen.“

Ratchet & Clank: Rift Apart erscheint voraussichtlich noch in diesem Jahr.