Recompile – Hacking-Adventure erscheint im August

PhiGames veröffentlicht in diesem August das Hacking-Adventure Recompile, das für PlayStation 5, Xbox Series und den PC erscheint. Der Titel bezieht seine Inspirationen aus Metroidvania, verspricht aber auch einen interessanten Twist.

In einem atmosphärischen Setting erlebt man in Recompile die Geburt einer erfahrenen KI, während man sich durch ein dynamisches Erzählsystem kämpft. Als Spieler erforscht man diese Welt, muss kämpfen, hacken und versuchen zu überleben, während man die Geheimnisse dieser digitalen Landschaft erkundet und versucht eine systemweite Neukonfiguration einzuleiten.

Entscheidungen und Konsequenzen

Entscheidungen und Konsequenzen stehen in Recompile im Mittelpunkt – Leben und Tod, Chaos und Determinismus, Empfindung, Weisheit, Intelligenz existieren hier in vielen Formen. In einer sterbenden Welt muss man alle Möglichkeiten ausloten, gut beobachten und sämtliche Perspektiven respektieren. Nur so wird man überleben können.

Zu eurem Vorteil ist, dass nichts fest codiert wurde und alles verändert und ausgenutzt werden kann. Alle Systeme können überschrieben oder vollständig deaktiviert werden, um Herausforderungen oder bedrohliche Hindernisse friedlich und sicher zu umgehen. Selbst die Bewohner können manipuliert werden, ihre Programmierung verändert und nach euren Willen ablaufen.

Ihr entscheidet, ob euch die Mainframes helfen oder ob ihr sie behindern, doch Vorsicht, die Bewohner sind seltsam und vielfältig, und viele gelten als von Natur aus feindselig. Zur Seite steht euch vollständige Palette mächtiger Waffen und Fähigkeiten, um euch damit zu verteidigen oder alles andere zu zerstören.

Eindrücke aus Recompile, das am 18. August erscheint, gibt es im aktuellen Trailer.