Resident Evil 8 – Noch mehr Details aus der Testdemo

Bereits am gestrigen Dienstag sind neue Details aus der Testdemo von ‚Resident Evil 8‘ ins Netz gelangt, die derzeit offenbar im Capcom Ambassdor-Programm getestet wird. Dem schließen sich heute weitere Details an.

Beschrieben wird demnach der gleiche Gameplay-Abschnitt, in dem man als Spieler durch ein Dorf geht, um zu einem Schloss zu gelangen, während man von Monstern angegriffen wird. Zu diesen heißt es heute:

„Die „Wolf-ähnlichen Kreaturen“, von denen in früheren Leaks berichtet wurde, wurden als Bestienmenschen beschrieben und greifen mit massiven Krallen an. Es gibt eine Fluchtsequenz, in der einige Versionen der Demo keinen Zugriff auf eine Waffe haben und gezwungen sind, sie entweder nur aus Sicherheitsgründen zu nutzen oder um sie herumzuschleichen – und andere, wo man eine Pistole hat, die jedoch völlig wirkungslos gegen diese Kreaturen ist und man in ähnlicher Weise gezwungen ist zu flüchten oder sich zu verstecken. Schließlich stolpert man über eine Schrotflinte und kann eine Tür verbarrikadieren, um eure Angreifer zu verlangsamen. Die Schrotflinte ist viel effektiver als die Pistole, aber die Bestie waren sehr schwammig. In einigen Versionen der Demo läutet eine Glocke und die Tiermenschen verschwinden, während andere von etwas / jemandem, der unsichtbar ist, weggerufen werden.“

Des Weiteren werden auch noch einmal Parallelen zu Resident Evil 4 und Resident Evil 3.5 erwähnt, mit Elementen wie Halluzinationen. Auch wird eine Gruppe von Dorfbewohnern erwähnt, die aufeinander losgehen und die Häuser in Brand setzen. Damit endet die Demo.

Auch diesmal kann noch nicht bestätigt werden, in wie weit diese Infos zutreffen. Die Ankündigung von Resident Evil 8 soll aber schon bald erfolgen, sollten die jüngsten Gerüchte zutreffen.