Resident Evil – Dreharbeiten zum neuen Film abgeschlossen, Start 2021

Sony Pictures hat den Abschluss der Dreharbeiten zum neuen Resident Evil-Film bestätigt, der 2021 in die Kinos kommt. Das gab man heute via Twitter bekannt, wo man auch ein neues Bild vom Set zeigt.

Die Geschichte des Resident Evil-Reboot spielt in einer schicksalhaften Nacht in Raccoon City im Jahr 1998. Eine spannende Besetzung schlüpft in die Rollen der legendären Spielfiguren: Kaya Scodelario (MAZE RUNNER) spielt Claire Redfield und Hannah John-Kamen (ANT-MAN AND THE WASP) Jill Valentine. Robbie Amell (Upload) übernimmt die Rolle des Chris Redfield, Tom Hopper (The Umbrella Academy) die von Albert Wesker, Avan Jogia (ZOMBIELAND 2: DOPPELT HÄLT BESSER) wird als Leon S. Kennedy zu sehen sein und Neal McDonough (Yellowstone) als William Birkin.

Produzenten bei dieser Ursprungsgeschichte sind Robert Kulzer von Constantin Film (Paul W. S. Andersons RESIDENT EVIL-Franchise), James Harris für Tea Shop Productions (I AM NOT A SERIAL KILLER) und Hartley Gorenstein (The Boys). Executive Producer ist Martin Moszkowicz, Vorstandsvorsitzender der Constantin Film AG, zusammen mit Victor Hadida (Davis Film). Alex Zhang (Greyhound) ist Co-Executive Producer und Dylan Tarason (Hell or High Water) von Constantin Film ist Co-Produzent. Alex Westmore und Colin Scully von Constantin Film beaufsichtigen das Projekt.

Laut dem deutschen Filmverleih Constantin Film, startet der Streifen am 09. September 2021 in den Kinos. Parallel dazu wird es außerdem eine Serie auf Netflix geben.