Resident Evil: Resistance ist kein Teil des aktuellen Kanon

Mit dem Remake von ‚Resident Evil 3‘ darf man sich mit ‚Resident Evil: Resistance‘ auf ein kleines Multiplayer-Extra freuen, das zwar im gleichen Universum spielt, jedoch nicht im aktuellen Kanon der Serie einzuordnen sei. Capcom versteht diesen Bonus als Fan Service, nicht mehr und nicht weniger.

Das untermauert jetzt auch noch einmal Resident Evil 3 Producer Peter Fabiano im Official PlayStation Magazine, wonach Resident Evil: Resistance grundsätzlich zwar in Racoon City spielt, die Szenarien aber unmöglich in die aktuelle Timeline passen können, selbst wenn man auf bekannte Charaktere wie den Mastermind trifft.

„Sie werden sich erinnern, dass der japanische Untertitel für RE3“ Last Escape „lautete“, so Fabiano gegenüber dem OPM. „Diese beiden Titel haben Charaktere, die versuchen, irgendwo oder irgendetwas zu entkommen, weshalb es thematisch Sinn machte. Wir wollten uns auch der Herausforderung stellen, ein Online-Spiel zu entwickeln, das im RE-Universum angesiedelt ist.“

Die Verbindung zwischen den beiden Spielen ist somit rein thematisch, hat aber nichts mit der aktuellen Resident Evil Timeline zu tun, was Fans berücksichtigen sollten, bevor der nächste große Aufschrei ertönt.

Resident Evil 3 Remake erscheint am 03. April 2020.