Sony Bravia XR – PS5 Spot verärgert Spieler

Sony fährt in diesen Tagen harte Geschütze auf, die aktuell ihre brandneue TV-Serie der XR-Serie auf den Markt bringen. Spieler zeigen sich hingegen ziemlich verärgert, vor allem mit dem dazugehörigen PS5 Spot.

Dabei liefert man mit der Bravia TV-Serie und dem brandneuem XR-Prozessor, den Sony mit einem arbeitendem Gehirn vergleicht, echte First-Class Hardware – egal ob für Film oder Gaming. Daran gibt es sicherlich keine Zweifel, vielmehr ist es der Umstand, dass man zum einen weiterhin kaum irgendwo eine PS5 kaufen kann, und dann auch weiterhin versprochene Features auf der PS5 und in den TVs fehlen, die bei der Konkurrenz seit gut zwei Jahren implementiert wurden.

Tatsächlich verweist Sony in dem Spot nur auf die bereits vorhandenen Features und nicht provokant auf erst kommende Firmware Updates, so wie es auf den Support-Seiten der Fall ist.

„Mit einem extrem geringen Input-Lag, bis zu 4K / 120fps, lebendigen Farben, intensivem Kontrast und Sound-from-Picture-Technologie, liefert BRAVIA XR die TVs der nächsten Generation für Spiele auf PlayStation 5 und mehr.“

Immerhin haben sie es vermieden, VRR aktiv zu bewerben, das als Teil von HDMI 2.1 spezifiziert ist. Auf der PS5 und sämtlichen Sony TVs fehlt VRR nämlich noch immer, auch in den Modellen vom vergangenen Jahr, die man erstmalig damit beworben hat. Die Reaktionen der User sind da ziemlich eindeutig, die inzwischen davon abraten, weiterhin Sony-Geräte zu kaufen. Stattdessen solle man zur Konkurrenz wie LG gehen, heißt es gleich mehrfach:

RELATED //  God of War, Horizon & GT7 - Der Glauben an Generationen wurde schnell über Bord geworfen

„Wann kommt das VRR Update?“

„Ach ja, so ein toller Fernseher mit einer Konsole, die niemand in Europa kaufen kann. Wie wäre es, wenn ihr uns als nächstes Mondschuhe verkauft, Sony? Die sind gleichermaßen nützlich …“

„Weiterhin kein VRR, Bye Bye Sony und Hallo LG G1“

„Fixed eure Sch…. Noch kein versprochenes VRR für die H-Serie des letzten Jahres. Klagen und wirklich schlechte Werbung, sieht nicht gut aus, Sony!“

„Bitte kauft LG“

„In diesem Trailer gibt es mehr PS5 Konsolen als im Handel.“

„Sony, wir warten“

„Wenn nur PS5 verfügbar wäre: P.“

„Danke Sony, du hast mich dazu gebracht, den XH90 zu kaufen, und er wird niemals ready für die PS5 sein.“

Dass mit den zu wenigen PS5 Konsolen mag man nun nicht unbedingt Sony alleinig in die Schuhe schieben, die wie alle anderen Branchen nur ihr Bestes versuchen können, auch wenn die Situation noch mindestens bis 2022 angespannt bleibt.

Das mit dem fehlendem VRR allerdings schon, zumal es bislang keine Erklärung gibt, warum sich Sony damit so lange Zeit lässt. Angekündigt ist das Feature für die PS5 seit über einem Jahr, seitdem gibt es jedoch keinerlei Updates mehr dazu. Angesichts dessen, dass Sony TVs & Co. alles andere als günstig sind, ist das ein Armutszeugnis, dass man es auch zum Launch der neuen Geräte in diesem Jahr wieder nicht geschafft hat.