Sony hält bewusst PS4 Konsolen zurück, um Lieferengpässe zu vermeiden

By Trooper_D5X 1 comment
1 Min Read

Die Vorbestellmengen der PS4 sind seit Wochen nahezu ausverkauft, so dass kein Händler mehr die Garantie geben kann, aktuellen Bestellungen auch noch zum Launch ausliefern zu können.

Damit man nachher aber nicht komplett auf Grund läuft, hält Sony bewusst ein bestimmtes Kontingent an Konsolen zurück, wie jetzt noch einmal SCEA, Jack Tretton, bestätigt hat. Man möchte sicherstellen, dass die Kunden am 15. November in den USA, am 29. November in Europa und natürlich über das Weihnachtsgeschäft hinaus eine PS4 kaufen können.

Sicherlich könnte man jede PS4, die derzeit hergestellt wird, in die Vorbestellungen geben, aber man arbeitet hart daran, dass jeder der nachher eine PS4 kaufen möchte, auch eine Konsole bekommt. Die Produktionsausbeute würde zudem „phänomenal“ verlaufen.

[asa]B00BIYAO3K[/asa]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

TAGGED:
Share This Article
1 Comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments