Sony muss Interview mit Naughty Dog wegen „gravierender“ Fehler zurückziehen

Das kürzliche Interview von #Sony mit Naughty Dogs Neill Druckmann enthielt erhebliche Fehler, weshalb dieses jetzt komplett zurückgezogen wurde.

By Mark Tomson Add a Comment
2 Min Read

Das kürzliche Interview mit Naughty Dogs Neill Druckmann schlug recht schnell hohe Wellen, das von Sony inzwischen komplett zurückgezogen wurde.

Darin sprach Druckmann über die Zukunft und das nächste Projekt, das von Sony so dargestellt wurde, als würde es die ganze Branche revolutionieren. Von einer „Neudefinition der Zukunft“ war darin die Rede und dass sich die Mainstream-Wahrnehmung von Spielen verändern könnte. Druckmann selbst veröffentlichte daraufhin eine umgehende Richtigstellung und verwies darauf, dass er missinterpretiert wurde.

In einem Ausschnitt des Interviews mit Druckmann war zu lesen:

Ich bin gespannt, wie dieses neue Spiel ankommt, insbesondere nach dem Erfolg von The Last of Us, da es die Mainstream-Wahrnehmung von Spielen neu definieren könnte.“

Sony entschuldigt sich bei Druckmann

Das hat Sony nach immerhin einer Woche dazu veranlasst, das Interview komplett zurückzuziehen und sich bei Neill Druckmann für den Fehler zu entschuldigen. Umdeutungen sind in Interviews zwar nichts Seltenes, am Ende sollten sie aber dennoch den tatsächlichen Inhalt widerspiegeln.

An der Stelle des Interviews befindet sich jetzt folgende Richtigstellung von Sony:

„Bei der erneuten Überprüfung unseres jüngsten Interviews mit Neil Druckmann von Naughty Dog haben wir mehrere erhebliche Fehler und Ungenauigkeiten festgestellt, die nicht seine Perspektive und Werte widerspiegeln (einschließlich Themen wie Animation, Schreiben, Technologie, KI und zukünftige Projekte). Wir entschuldigen uns bei Neil für die falsche Darstellung seiner Worte und für alle negativen Auswirkungen, die dieses Interview für ihn und sein Team gehabt haben könnte. In Abstimmung mit Naughty Dog und SIE haben wir das Interview entfernt.“

Worum es Druckmann in dem Interview tatsächlich ging, war die medien-übergreifende Adaption von Spielen in Filmen und TV-Serien. Auf diese Art würde man ein neues Publikum erreicht, die vielleicht gar nicht wussten, dass es solche Spiele gibt. Das würde die Mainstream-Sicht auf Spiele letztendlich verändern.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

TAGGED:
Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments