Sony lizenziert PlayStation VR Design an Lenovo, bald auch am PC verfügbar

Sony hat das Design von PlayStation VR an den PC-Hersteller Lenovo lizenziert, womit ein recht ähnliches Headset bald für den PC verfügbar sein dürfte.

Lenovo möchte damit sein eigenes Lenovo Mirage Solo Headset entwerfen, die in PlayStation VR wohl das beste Lösung für VR sehen, um damit den Kunden zu erreichen. Eine 1:1 Kopie von PlayStation VR, die dann auch am PC funktioniert, dürfte es aber nicht werden.

Riley Russell, Chief Legal Officer at Sony Interactive Entertainment, kommentiert hierzu:

„Wir freuen uns, heute mitteilen zu können, dass wir das Design des PS VR-Headsets an Lenovo lizenziert haben. Das Industriedesign für PS VR wurde weithin gefeiert, und das war das Ergebnis jahrelanger harter Arbeit von PlayStation-Ingenieuren. Diese Vereinbarung mit Lenovo ist ein Beweis für die Qualität des Designs von PS VR sowie für das Engagement von SIE, großartige Virtual-Reality-Erlebnisse zu schaffen und der VR-Branche zu helfen, sich zu erweitern. „

Das Abkommen, was zunächst für 2 Jahre getroffen wurde, umfasst also nur das Aussehen und den Formfaktor des Headsets, während Lenovo wohl eine eigene Technologie darin unterbringen muss.