Home News Square Enix findet Händler-spezifische Pre-Order Deals unsinnig
Square Enix findet Händler-spezifische Pre-Order Deals unsinnig
1

Square Enix findet Händler-spezifische Pre-Order Deals unsinnig

1

Nervt es euch auch, dass Bonusinhalte, die man zu einem Spiel als Pre-Order Bonus erhält, oft auf mehrere unterschiedliche Händler aufgeteilt werden? Im schlimmsten Fall muss man nämlich komplett auf diese verzichten, da sicherlich niemand ein Spiel doppelt oder dreifach kauft.

Bei Square Enix sieht man das ähnlich, die ein solches Vorgehen für unsinnig halten. Square Enix‘ Director of Marketing, Cord Smith, glaubt, dass auch jeder davon profitieren kann, wenn alle die gleichen Inhalte anbieten. Zum einem wären Kunden weniger verwirrt und auf der anderen Seite würde man sie nicht an die Konkurrenz aufgrund vielleicht besser Inhalte verlieren.

„Das ist eine sehr sensible Angelegenheit, aber ich denke, wir kriegen das hin. Die Händler waren sehr aufgeschlossen gegenüber der Tatsache, dass etwas, das allen zur Verfügung steht, ihnen nicht wirklich etwas wegnimmt.“

Letztendlich läge es dann bei den Händlern, ihre Angebote gekonnt anzupreisen und die Kunden durch gute Angebote zu ihnen zu locken.

Dass man sich aber selbst nicht an diese Philosophie hält, beweist bereits das neue Tomb Raider-Spiel. Auch hier werden noch Unterschiede zwischen den Händlern gemacht.

Square Enix
Preis: EUR 24,60
9 neu von EUR 24,6023 gebraucht von EUR 10,50
bei amazon.de kaufen

Comment(1)

  1. Auch wenn sie sich selbst nicht daran halten, hat der Mann recht. Das Pre Order Gedöhns ist sowas von nervig und unsinnig.

Comments are closed.