State of Play für die nächsten Wochen geplant – Gerücht

By Mark Tomson 1 comment
3 Min Read

Sony bereitet wohl den ersten State of Play in diesem Jahr vor, nachdem Xbox ebenfalls schon seinen ersten Showcase angekündigt hat. Details hierzu sollen in den nächsten Wochen folgen.

Zunächst findet am 18. Januar eine Xbox Developer Direct statt, bei dem Microsoft sein First-Party Line-up für 2024 vorstellen wird. In den nächsten Wochen könnte dann auch Sony nachziehen, wie der Journalist Jeff Grubb meint, der hin und wieder recht behält. Auch Nintendo soll seines Wissens nach einen Nintendo Direct für Februar vorbereiten.

„State of Play kommt, ich erwarte es in den nächsten Wochen.“

Bis auf diese vagen Aussagen gibt es derzeit keine Details zu den Inhalten, einem genauen Termin oder irgendeine Bestätigung dazu. Vielmehr klingt es auch nach einer persönlichen Vermutung anstatt nach echtem Wissen. Insofern muss man die Meldung mit ein wenig Vorsicht genießen.

Kommt ein State of Play im Februar 2024?

Dass Sony tatsächlich einen State of Play vorbereitet, ist gar nicht so unwahrscheinlich. Auch im vergangenen Jahr fand die erste Show dieser Art im Februar statt und erlaubte einen Blick auf die Spiele-Highlights des Jahres, sowie auf PS VR2, das kurz darauf erschien.

Was dafür spricht, sind anstehende Releases wie Final Fantasy VII: Rebirth im Februar oder Rise of the Ronan im März, denen Sony als exklusive PS5-Veröffentlichung zuvor sicherlich eine größere Bühne geben wird.

Generell sieht es aus Sicht von Sony derzeit nämlich noch recht überschaubar im Jahr 2024 aus, was neue Spiele der PlayStation Studios betrifft. Gerade einmal das Remaster zu The Last of Us: Part II ist für diesen Januar bestätigt, wie auch in unserem Artikel ‚2024: Ein schwaches Jahr für Sony auf der PS5?‚ festgehalten.

Somit werden noch einige Ankündigungen von Sony für die PS5 erwartet, sofern man sich nicht überwiegend auf Third-Party-Entwickler und Studios verlassen möchte. So oder so ist das Jahr erst wenige Tage jung, was genug Zeit lässt, um PlayStation Spieler und Fans zu überraschen.

Auf der Xbox-Seite sind bereits Titel wie  Senua’s Saga: Hellblade 2, Avowed und nun wohl auch Indiana Jones von Machine Games für dieses Jahr bestätigt, denen Sony irgendwas entgegensetzen sollte.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
1 Comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments