Suicide Squad: Kill the Justice League zeigt sich im actionreichen Gameplay

Frisch von den The Game Awards gibt es heute actiongeladene Gameplay-Szenen zu Suicide Squad: Kill the Justice League zu bestaunen, das derzeit von Rocksteady Games entwickelt wird.

Der neue Gameplay-Trailer gewährt einen ersten Einblick in das explosive Chaos, das Spieler entweder allein oder mit bis zu vier Teammitgliedern im Online-Koop erleben werden. Als Harley Quinn, Deadshot, Captain Boomerang oder King Shark gehen Spieler auf die Mission, die größten Superhelden der Welt, die Justice League, zur Strecke zu bringen.

Das Video präsentiert zudem eine Reihe intensiver Open-World-Kampfsequenzen, in denen die Aktionssets, Bewegungsfähigkeiten und eine Vielzahl an Waffen gezeigt werden, die der Suicide Squad zur Verfügung stehen, während sie sich auf einen Showdown gegen den schnellsten Mann der Welt vorbereiten: The Flash.

Rocksteady setzt für Suicide Squad auf eine originelle Erzählung in einer weitläufigen Open-World-Metropole, in der die vier DC-Superschurken auf Kollisionskurs mit einer einfallenden außerirdischen Streitmacht und den DC-Superhelden gehen, die sich jetzt darauf konzentrieren, die Stadt zu zerstören, die einst schworen zu beschützen. Währenddessen müssen sich die Anti-Helden der tödlichen Sprengkraft in ihren Köpfen bewusst sein, die beim ersten Anzeichen von Widerstand explodieren könnten.

Die Story orientiert sich dazu stark an die DC Comics, in der man wie erwähnt in die Rollen der berühmten Anti-Helden schlüpft, um an einer geheimen Mission teilzunehmen. Das Ganze funktioniert mit in einem drop-in/drop-out KoOp Modus, wobei die Charaktere nahtlos durch Bots ersetzt werden, wenn ein menschlicher Spieler aussteigt.

Suicide Squad: Kill the Justice League erscheint 2022 für PS5, Xbox Series X|S und PC.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x