The Dark Pictures: Little Hope – Release Trailer zum Fürchten

Passend zu Hallween ist auch Supermassive Games mit dem zweiten Teil der The Dark Pictures Anthology zurück, die euch am Freitag in der schaurige Örtchen Little Hope schicken.

Nachdem euer Bus verunglückt ist, stranden drei Studenten und ihre Lehrer in einer verlassenen Stadt. Sie suchen verzweifelt nach einem Ausweg, doch Visionen von der dunklen und verstörenden Vergangenheit der Stadt lauern hinter jeder Ecke. So werden sie Zeuge der grausamen Hexenverbrennungsprozesse und müssen Dämonen entkommen, die ihre Opfer erbarmungslos verfolgen. Die Gruppe muss das Geheimnis hinter den schattenhaften Erscheinungen enthüllen, bevor diese ihre Seelen in die Hölle schleifen.

Entscheidungen über Leben und Tod

In The Dark Pictures: Little Hope stehen Entscheidungen im Vordergrund, die das Schicksal ihrer Charaktere nachhaltig beeinflussen werden. Es ist möglich allein zu spielen oder im “Filmabend” und “Gemeinsame Story“-Modus die Entscheidungen zusammen mit Freunden zu treffen. Im Laufe der Geschichte werden Spieler alle Charaktere spielen und können sich auf verzweigte Story Lines freuen, die sich mit den getroffenen Entscheidungen verändern.    

Neugier und gründliches Umsehen werden mit mysteriösen Bildern belohnt, die eine mögliche Zukunft der einzelnen Charaktere innerhalb des Spiels zeigen. Diese Vorahnungen sollten mit Bedacht eingesetzt werden. Weiterhin können noch verschiedene Bonusinhalte freigeschaltet werden, die den Entstehungsprozess von Little Hope beleuchten. Dies beinhaltet Behind-The-Scenes-Videos, Interviews, sowie exklusive Comics und Art Books.

The Dark Pictures: Little Hope erscheint an diesem Freitag.