The Invincible mit neuen Gameplay-Eindrücken

Frisch von den Golden Joystick Awards gibt es heute neue Gameplay-Szenen aus The Invincible, das von ehemaligen Entwicklern bei CD Projekt kreiert wird.

The Invincible spielt in einer Zukunft, in der der Kalte Krieg nie endete und die digitale Revolution stetig voranschreitet. Noch immer vom Weltraumrennen der zwei Supermächte besessen, schlüpft man hier in die Rolle eines Astronauten, der von analoger Technologie abhängig ist und eine ausgeprägte Atompunk-Ästhetik aufweist. Eure Aufgabe besteht darin, eure vermisste Crew wiederzufinden, während euch eine weit entfernte Katastrophe droht einzuholen.

Die Story konzentriert sich dabei auf die Erforschung der Versuche der Menschen, mit zutiefst außerirdischen Wesen zu kommunizieren. Dazu kombiniert man ein faszinierendes Setting, eine ikonische Geschichte und ein etabliertes nicht-lineares Gameplay, um ein wirklich unvergessliches Erlebnis zu bieten.

The Invincible soll jedoch keines dieser Spiele werden, das euch mit klassischen Missionen langweilt. Vielmehr bewegen sich eure Aufgaben, Quests und Ziele im Flow der Ereignisse in der Story.

„Es gibt sich verändernde Umgebungen und Ambiente, ein abwechslungsreiches Tempo, sowie verschiedene Features für den Spieler, die zudem und basierend auf dem Kontext variieren.“

Ereignisse werden demnach in Kategorien wie Search and Rescue, Survial, Flucht und Gefahren überleben eingeteilt, aber auch in die Untersuchung von Alien-Tools, das Aufspüren von Anführern, Drohnen steuern, Roboter anweisen oder Erkundugstouren in Vehikeln.

RELATED //  The Invincible auf 2022 verschoben, dafür ein neuer Teaser

The Invincible erscheint 2022.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x