The Last of Us: Part I – Naughty Dog verteidigt hohen Preis des Remake

By Trooper_D5X 27 comments
3 Min Read

Dass Sony für das Remake von The Last of Us: Part I mal wieder in die vollen greift und stolze 80 EUR aufruft, ließ viele erst einmal schlucken. Nicht wenige finden den Preis zu hoch für ein Spiel, das alles andere als brandneu ist.

Dem entgegnet Entwickler Naughty Dog jetzt, die in dem Remake mehr als nur eine hübschere und verbesserte Version sehen. So zum Beispiel der Bend Studio Animator, Robert Morrison, der laut den Credits an dem Remake beteiligt ist.

Er könne darin keinen „Cash Raub“ erkennen, da es sich nach seiner Einschätzung um das „sorgfältigst kreierte Projekt“ handle, das Naughty Dog jemals erschaffen hat.

Auf Twitter schreibt Morrison:

„Tatsächlich ist es das am sorgfältigsten kreierte und gefertigte Projekt, das ich in meiner gesamten Karriere je gesehen habe oder an dem ich beteiligt war. Höchstmögliche Sorgfalt und Liebe zum Detail.“

Gut, was sollten Entwickler und daran beteiligte Personen auch anderes sagen? Dass ihr eigenes Produkt nicht das Geld wert sei? Das wird man wohl kaum erleben. Die Entscheidung bei der Preisgestaltung liegt letztendlich auch bei Sony, die sich in diesem Punkt und seit der PS5-Generation alles andere als beliebt damit machen.

Die Fans von The Last of Us erkennen die Arbeit, die Naughty Dog hier noch einmal investiert hat, sicher auch durchaus an, oftmals ist aber zu lesen, dass man nicht bereit ist so viel Geld für ein Spiel auszugeben, dessen Story man schon kennt. Fairerweise hätte man das Remake bei 40 bis 50 EUR gesehen, die man gerne dafür ausgeben würde. So warten viele nun auf einen Sale.

Firefly Edition auch für Europa?

Dass einige aber auch durchaus bereit sind, für The Last of Us noch einmal ein bisschen mehr Geld in die Hand zu nehmen, zeigt sich an der besonderen Firefly Edition, die es bislang nur in Nordamerika gab und dort binnen 24 Stunden ausverkauft war.

The Last of Us: Part I – Firefly Edition

Inzwischen denkt man bei Naughty Dog darüber nach, die Auflage der Firefly Edition zu erhöhen und diese auch in Europa anzubieten. Das geht aus einem Statement von Naughty Dogs Neil Druckmann hervor, der dazu kommentiert:

„Glauben sie mir, wir würden unseren Fans gerne weitere Firefly-Editionen anbieten! Wir haben die Nachricht weitergegeben!“ [,,,] Wir hören euch auch aus anderen Regionen! Auch diese Botschaft haben wir weitergegeben!“

Naughty Dog

The Last of Us Part 1 Firefly Edition umfasst diverse In-Game-Items, darunter Waffen-Skins, ein SteelBook oder das The Last of Us: American Dreams Comics Nr. 1-4 mit neuem Cover, die es sonst nirgends gibt.

[amazon box=“B0B3RV312L“]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
27 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments