The Last Stand: Aftermath – Release im November bestätigt

Con Artist Games hat das Release-Datum zu ihrem Zombie-Rogue-like Titel The Last Stand: Aftermath für den kommenden November bestätigt.

Darin ist die Welt mal wieder von einem Zombievirus befallen und steht vor der Auslöschung der Menschheit. In dieser post-apokalyptische Welt und der Suche nach Hoffnung für eure Mitüberlebenden, greift man nach jedem Strohhalm des Lebens, aber Vorsicht: die Gefahren lauern hinter jeder Ecke.

Als Spieler übernimmt man die Rolle eines von mehreren Überlebenden, die nach einer tödlichen Katastrophe eingesperrt sind. Jeder Überlebende wurde jedoch infiziert und muss sein Anwesen verlassen, um das Beste aus seinen letzten Tagen zu machen. Dazu müsst ihr Vorräte für diejenigen sammeln, die sie zurücklassen werden, und um nach der Wahrheit über das Zombie-Virus zu suchen, bevor sie letztendlich der Infektion erliegen.

Jedes Mal, wenn ein Überlebender fällt, übernehmt der Spieler die Kontrolle über einen anderen, der von den Fortschritten seiner Vorgänger profitiert. The Last Stand: Aftermath stellt euch damit vor die Frage: Wie viel könnt ihr geben, bevor ihr für immer weg seid?

„Wir freuen uns, dieses neue Kapitel in der The Last Stand-Serie allen zugänglich zu machen. Der Einstieg in das Roguelite-Genre und die Verschmelzung mit der langjährigen Zombie-Überlieferung von Last Stand war eine erstaunliche Erfahrung und wir sind uns sicher, dass die Leute Spaß daran haben werden.“ so Chris Condon, Creative Director bei Con Artist Games.

The Last Stand: Aftermath erscheint am 16. November 2021.

1
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x