The Telegraph berichtet über sexuelle Belästigung in Home

Auch in einer virtuellen Welt scheint es nichts zu geben, was es nicht gibt. So berichtet die Tageszeitung „The Telegraph“ derzeit über einen Fall von sexueller Belästigung in PlayStation Home.

Dort heißt es, dass der User Whoef vor einiger Zeit in den US Foren sich darüber beschwert hat, dass ein Freund im Winter Wonderland sexuell Missbraucht wurde, während sie gerade die Rätsel dort lösten. So nahm jemand ständig die „Hinknien“-Pose vor ihm ein, was in einer gewissen Konstellation tatsächlich falsch interpretiert werden kann auf den ersten Blick.

Der besagte User wurde mehrfach von Sony abgemahnt für die Aktion und lachte sich im Nachhinein noch einen, dass jemand die Geschichte veröffentlichte. Obwohl man davon ausgeht, dass Sony in diesem Fall schon alles geregelt hat, hat nun hat „The Telegraph“ diese Story aufgegriffen und macht mit der Schlagzeile „Online Spieler Charakter wurde von einem anderem sexuell belästigt“ auf sich aufmerksam.

Quelle: TSA

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x