THQ Nordic erwirbt Rechte an Outcast-Marke

Das neue Jahr hat kaum begonnen, da ist THQ Nordic schon wieder im Shopping-Rausch und hat sich jüngst die Rechte an der Outcast-Marke gesichert. Was sie damit vorhaben, ist allerdings unklar.

In einer kurzen Pressemitteilung heißt es hier lediglich:

„THQ Nordic gab heute bekannt, dass der Erwerb des geistigen Eigentums „Outcast“ mit den drei ursprünglichen Entwicklern des Spiels abgeschlossen wurde.“

Hinter der Outcast-Marke steht der Entwickler Appeal, der bereits im Jahr 1995 gegründet wurde und bisher nur an Outcast gearbeitet hat.

Es ist davon auszugehen, dass THQ Nordic irgendwelche Pläne mit der Marke hat und womöglich ein neues Spiel plant. Zuletzt erschien mit Outcast: Second Contact eine Remaster-Version, die kommerziell jedoch etwas zurückblieb und fast nur ursprüngliche Fans ansprach.

Du bist derzeit offline!