Valve übernimmt Campo Santo, Valley of the God erscheint wie geplant

Entwickler Valve engagiert sich wieder mehr im Spiele-Bereich und hat jüngst den Firewatch-Entwickler Campo Santo aufgekauft. An den Plänen für das erst noch kommenden Projekt ‚Valley of the God‚ ändert sich allerdings nichts.

Dazu kommentiert Campo Santo:

„In Valve haben wir eine Gruppe von Leuten gefunden, die von ihrer Arbeit her genauso überzeugt sind (das wird Sie vielleicht überraschen, dass es nicht jeden Tag passiert). In uns fanden sie eine Gruppe mit einzigartiger Erfahrung und wertvollen, vielfältigen Perspektiven. Es wurde schnell zu einer offensichtlichen Übereinstimmung. […] Beide Seiten sprachen über ihre Werte und darüber, wie wir als Menschen durch die Zeit, die wir noch übrig haben, in Bezug auf die Dinge, die uns wichtig sind und an die wir glauben, eingeschränkt sind. Sie haben uns gefragt, ob wir alle daran interessiert wären, nach Bellevue zu kommen, und das dort zu machen, und wir ja gesagt.“

An der Entwicklung von Valley of the God ändert sich wie gesagt nichts, auch der Support für Firewatch wird weiterlaufen. Ob irgendwann ein gemeinsames Projekt mit Valve entsteht, bleibt abzuwarten.