Vampire: The Masquerade – Shadows of New York als Stand-Alone Erweiterung angekündigt

Draw Distance hat heute ‚Vampire: The Masquerade – Shadows of New York‘ angekündigt, eine Stand-Alone Erweiterung, die direkt an Vampire: The Masquerade – Coteries of New York anschließt.

Zum Spiel heißt es hier: Ihr seid ein Niemand. Ein Ausgestoßener in eurer eigenen Vampirsekte. Ein politischer Gefangener ohne besonderen Wert. Ein Einwanderer, der seine Wurzeln nie in einer Stadt der Einwanderer gefunden hat. Ein Kettenraucher, dessen Lieblingsbeschäftigung darin besteht, um 4:00 Uhr morgens durch die Fenster eines Fast-Food-Lokals ausdruckslos auf die Straßen zu starren. Das sinkende Gefühl in der Magengrube sagt euch, dass ihr zum Scheitern verurteilt seid, und verzerrte Stimmen aus den Schatten scheinen dem zuzustimmen. Der Fluch eures Clans erschwert die Interaktion mit alltäglicher Technologie. Dissoziation ist euer natürlicher Zustand.

Aber wenn New Yorks Anarch-Führer von allen Blutsaugern in der Metropole ein grausames Ende findet, seid ihr derjenige, der ausgewählt wurde, um Nachforschungen anzustellen. Macht daher keinen Fehler: Dies ist offensichtlich eine Falle, ein weiterer Schritt im schrecklichen Spiel von Jyhad, dem ewigen Kampf um die Macht zwischen kriegführenden Vampirgenerationen. Aber ihr seid Lasombra, und wenn ihr eines wisst, dann das Folgende: Wenn der Ventrue-Prinz und seine Anhänger euch unterschätzen, werden sie es zutiefst bereuen.

Vampire: The Masquerade – Shadows of New York ist ein visueller Roman, der im reichen Universum von Vampire: The Masquerade spielt. Während Coteries eine allgemeine Einführung in die Welt war, die in der 5. Ausgabe des erfolgreichen Tabletop-Rollenspiels dargestellt wurde, präsentiert Shadows eine persönlichere und einzigartigere Geschichte.

Vampire: The Masquerade – Shadows of New York erscheint 2020.